Tag des "Guten Lebens"

Media

Am "Tag des Guten Lebens", Samstag, 23. Juni 2018 suchten in ganz Deutschland Umwelt- und Klimaschutz-Gruppen sowie Globalisierungskritiker und Menschenrechtsaktivisten nach Alternativen zur Wachstums- und Wegwerfgesellschaft.

Am Staden, Nähe Ulanen-Pavillon, in Saarbrücken sammelte auch Greenpeace Saar an diesem Tag von 13 - 16 Uhr Unterschriften für Ressourcenschutz: https://www.greenpeace.de/stoppt-die-verschwendung

Wir waren ein buntes Bündnis aus Umweltschützern, Atomwaffengegnern und Freunden der ökologischen Landwirtschaft und erklärten uns solidarisch mit den Bewohnern im Globalen Süden, die oft genug unter unserem anspruchsvollen Lebensstil leiden ! Unser "Tag des Guten Lebens" war ein fröhliches und sonniges Ereignis - und wir waren uns einig: Teilen, Schenken,Tauschen, Selbermachen macht Spass ! Fairness und sozial abgestimmtes Schrumpfen auch.

Denn Ressourcenschutz https://www.greenpeace.de/stoppt-die-verschwendung, die Bewahrung von Ökosystemen wie der Antarktis https://www.greenpeace.de/kampagnen/antarktis und ein Verbot von Atomwaffen https://aktion.nuclearban.de/node/9 werden wir und unsere Kinder brauchen !
 
Wichtig ist also, dass der Globale Norden seinen ökologischen Fußabdruck verkleinert, denn 60 % aller in Europa konsumierten Produkte stammen aus Regionen und Ländern außerhalb der EU !
Alleine die Rohstoffbeschaffung der EU basiert auf Verhältnissen, die seit Jahrzehnten durch Freihandelsverträge geschaffen wurden und leider bei genauerem Hinsehen mit Raub und Erpressung zu vergleichen sind.
 
Auch andere NGOs waren vor Ort: der Verein "Weltveränderer e.V." https://weltveraenderer.eu/ und ICAN Saar https://aktion.nuclearban.de/node/9 - eine Gruppierung, deren deutschlandweite Organisation sich ein weltweites Atomwaffenverbot zum Ziel gesetzt hat und dafür auch bereits mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde !

 

Tags