ParkingDay 2020

Media

Schon seit Jahren macht Greenpeace Saar darauf aufmerksam, wie ein Verkehrswende aussehen könnte. Eine beherzte Politik dahingehend lässt allerdings immer noch auf sich warten. Wenn wir unsere Lebensqualität und unsere natürlichen Lebensgrundlagen schützen wollen, müssen wir schon ein bisschen mehr Mut aufbringen.
Parking Day 2020 in Saarbrücken - Aktionsnachmittag am Freitag, 18. September 2020, von 16 bis 18 Uhr - u.a. Breite Straße in Malstatt (Greenpeace Saar).
Ein großer Teil des öffentlichen Raums wird in Städten für das Parken von Autos verbraucht und geht somit anderen Nutzungen verloren. Kinder finden im Freien kaum noch Platz zum Spielen, Kneipen müssen ihre Außenbestuhlung auf eh schon knapp bemessene Gehwege stellen. Um diese Flächennutzung zu problematisieren und andere Vorstellungen von öffentlichem Raum politisch wieder in die Diskussion zu bringen, findet jedes Jahr am dritten Freitag im September, in diesem Jahr also am 18.9., der internationale Parking Day statt. In 2020 ist auch Saarbrücken wieder dabei, diesmal vor allem mit einer zentralen Aktion in der Breiten Straße in Malstatt. Vereine und Privatpersonen werden dort von 16 bis 18 Uhr eine große Anzahl Parkplätze für kreative Aktionen umwidmen. Oberbürgermeister Uwe Conradt übernimmt die Schirmherrschaft.
Alle anderen sind eingeladen, das Event am Aktionsnachmittag zu besuchen.
Die Aktionszonen sind in diesem Jahr:
1. Breite Straße zwischen Malstatter Markt und Brückenstraße: hier wird Greenpeace Saar sein
2. Ecke Türkenstraße/ Obertorstraße,
3. Feldmannstraße 142, 144, 146
Weitere Infos und Kontakt:
parkingday.saarbrigge.de und Facebookveranstaltung „Parking Day Saarbrücken 2020“

 

Tags