Europäische Brückendemo

Media

Während einer "Europäischen Brückendemo" gegen Atomkraft, am  Samstag, 10. März 2018, protestiert  Greenpeace Saar und Greenpeace St. Wendel zusammen mit dem BUND Saar von 10 - 11:30 Uhr vor der Johanniskirche in Saarbrücken - eine Brücke bekamen wir aus Sicherheitsgründen leider nicht genehmigt - gegen die unverantwortlich hohen Risiken der 126 europäischen Reaktorblöcke am Netz . Die AKWs sind durch hohe Temperaturunterschiede, Druckschwankungen und ionisierende Strahlung einer enormen Belastung ausgesetzt und nur auf ca. 30 Jahre Lebensdauer angelegt. 83 Meiler sind schon älter als 30 Jahre - aber die Betreibergesellschaften erreichen aber immer wieder Laufzeitverlängerungen und das ohne Anpassungen an den Stand der Technik zu gewährleisten. So entstehen tickende Zeitbomben wie im belgischen Tihange, wo tausende Risse im Containment bedeuten, dass bei immer wahrscheinlicheren Unfällen und Explosionen der Druckbehälter diesen Belastungen nicht standhält und große Mengen an radioaktiver Strahlung frei wird. Die Bevölkerungen der angrenzenden Regionen sind weder vorbereitet noch in irgendeiner Weise geschützt. Atomare französische Zwischenlager liegen z.B. außerhalb des Betonschutzmantels ihrer Kernkraftanlage und sind nur mit leichten Dächern ausgestattet. Greenpeace France warnte mit einer spektakulären Aktion 2017, wie leicht zugänglich die Gelände vieler europäischer AKWs sind. Der Prozess gegen die mutigen Aktivisten startete am 27. Februar 2018 in Thionville.

Weitere Termine findet ihr auch auf: https://www.facebook.com/pg/Greenpeace-Saar-106773096069392/posts/?ref=p...

Tags