CETA - Infotag am 9. September

Media

p { margin-bottom: 0.21cm; }

Greenpeace Saar informierte am Samstag, 09.09. vor der Europa-Galerie von ca. 14 – 18 Uhr über CETA und all´ die anderen Freihandelsverträge wie JEFTA, TISA ......... Die Umweltsktivisten weisen auf dem Hintergrund des stattfindenden Wahlkampfes verstärkt auf ungerechten Welthandel, weiterhin zügellose Liberalisierung sämtlicher Wirtschaftsaktivitäten und den Abbau von Umwelt- und Sozialstandards im Zusammenhang mit der jetzigen Form von Welthandelspolitik hin.

Das Netzwerk gerechter Welthandel rief für den 09.09.2017 zu diesem CETA-Aktionstag vor der Bundestagswahl auf. Denn ab 21. September soll CETA vorläufig angewendet werden. Greenpeace ist Mitglied in dem Netzwerk und unterstützt damit den Aktionstag.

Aus Greenpeace-Sicht müssen Handelsabkommen unter anderem

  • demokratisch legitimiert sein,
  • die natürlichen Grenzen unseres Planeten berücksichtigen,
  • das Pariser Klimaschutzabkommen anerkennen,
  • sich nach dem Vorsorgeprinzip richten.
  • Soziale und Umweltschutzstandards dürfen nicht als Handelshemmnisse angesehen werden: Im Konfliktfall zwischen zwei Parteien müssen die höheren Standards gelten.
  • Weniger entwickelte Länder stehen unter besonderem Schutz. Handelsabkommen können ihnen nicht gegen ihren Willen aufgezwängt werden.

Tags